Andy Sommer

Tischgeselle & Musiker

Andy Sommer
Foto: Privat

Mit reichlich Jedermann-Erfahrung ist der Musiker Andreas Sommer wieder mit am Start.

Seit fast 20 Jahren unterrichtet er an der Musikschule: Fare Musica in Berlin Lichtenrade.
Begonnen hat alles vor 60 Jahren mit einem Akkordeon was 1968 jedoch durch die Gitarren des Beat-Club schwer tangiert wurde.

Nach dem Motto von Robert Schumann: „Es ist des Lernens kein Ende“, nahmen verschiedene musikalische Ausbildungen und Studien fast kein Ende.

Parallel dazu gab es viele Erfolge bei Festen Junger Talente, langfristige Bandprojekte mit teilweisen Auftrittsverboten in der DDR, bis zu professionellen Konzerten und Tourneen mit Gaby Albrecht & Pößnecker Musikanten.

Die Stasi nannte seine Akte :-Sänger- und bürgerte ihn schließlich im Sommer 1988 aus.

In Westberlin kam es dann zu einer über 10 Jahre anhaltenden Zusammenarbeit mit den Teufelsgeigen von JaKaScha – bei Kanzlerfest, Bundespresseball, Gastspiel mit Circus Roncalli und diversen kleinen TV-Auftritten.
Die Auftritte als musikalischer Alleinunterhalter mit Moderator Steffen Halaschka in 10 Folgen der ORB-Talkshow: Drei Linden sollen hier auch kurz erwähnt sein.

Nach wie vor ist unser Barde vielseitig musikalisch unermüdlich unterwegs: als Musiktherapeut in Pflegeheimen, Singer&Songwriter, DJ & Alleinunterhalter, sowie als nicht tot zu kriegender Altrocker.

Immer seinem Motto treu : Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum – von Friedrich Nietzsche.

Website: www.andysommermusic.com